home


Angst vor ewiger Verdammnis

Berlin, 28.2.2021

Sie ist wieder da. Sie wird von "Wissenschaftlern" geschürt, deren Karriere wichtiger ist, als das Gemeinwohl. Wissenschaftler sind abhängig von Fördermitteln. Wehe, sie versiegen. Deren "Erkenntnisse" werden von sensationsgeilen Medien aufgesogen, wie vom Schwamm das Wasser.

Corona hat gezeigt, wie es geht. Wie man die ganze Welt in Panik versetzen kann mit der alljährlichen Wintergrippewelle. Vorausgesetzt, man hat die Politik auf seiner Seite. Und das Fernsehen, das zu falschen Bildern erfundene Texte sendet.

Milliarden Steuereinnahmen werden umverteilt. Zu Gunsten der Pharmaindustrie und zu Ungunsten der Wirtschaft. Milliarden werden benutzt, um die Wirtschaft zu ruinieren. Hotels, Gaststätten, Einzelhandel, Gewerbe, Industrie. Alle sind betroffen.

Wenn man aber Geld benutzt, um die Wirtschaft zu ruinieren, gibt es keinen Mehrwert mehr und keine Steuereinnahmen. Geld wird über kurz oder lang nichts mehr wert sein. Es sind dann Kontozahlen oder Papierscheine ohne Wert. Es sind Zahlen, die keine Produktdeckung mehr haben. Die Wirkung: Inflation. Beseitigung aller Ersparnisse. Hoffnungslose Verarmung des ganzen Landes. Deutschlands Neuschulden werden noch in 50 Jahren unsere Enkel drücken.

Schon bemerken wir, wie die Idee der Panikmache auch von anderen aufgegriffen wird. Da kommen noch gefährlichere Mutanten des Virus ins Land. Da stehen die Klimaaktivisten wieder auf der Matte mit der Forderung, jeglichen Wohlstand zu vernichten. Oder die Bio-Landwirtschaftsaktivisten. In Italien die Erdbebenforscher oder die Vulkanologen. Biologen könnten bemerken, daß Wildvögel extrem gefährliche Krankheiten aus Afrika zu uns bringen: Vögel dürfen nur noch mit Impfmarke einfliegen. Nur riesige Impfprogramme unter Einsatz tausender Biologen könnten die Gefahr bannen!

Wie aber stehen unsere Volksvertreter dazu? Arbeiten sie zum Wohle des deutschen Volkes? Wohl kaum. Ein Volk, daß in Angst vor der ewigen Verdammnis zittert, ist leichter zu beherrschen, als ein Volk mündiger Bürger. So wird sie denn weiter geschürt, die Angst. Und das Volk ist bereit, all seinen über Generationen erarbeiteten Reichtum herzugeben für den Ablaßhandel.

So war die Zeit des Wissens, der Aufklärung, die Zeit der Entdeckungen und des Fortschritts wohl nur eine kurze Episode in der Menschheitsgeschichte. Wir kehren zurück ins Mittelalter. Wissen wird wieder durch Glauben ersetzt.