home news




Zitate


Mir gefälllt an Greta,
wie sie der ganzen Welt beweist,
daß Erwachsene dümmer sind als Kinder.

Josef Richardt


Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.

Gustav von Rochow, preußischer Innenminister


Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus.

Max Planck


Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes
ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Immanuel Kant


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muß man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein


Wer erwartet, daß in der Welt
die Teufel mit Hörnern
und die Narren mit Schellen
einhergehn, wird stets ihre Beute,
oder ihr Spiel sein.

Arthur Schopenhauer


Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Bertolt Brecht


Wer das Denken nicht attackieren kann,
attackiert den Denkenden.

Andre Heller


Das eben ist der Fluch der bösen Tat,
dass sie fortzeugend Böses muss gebären.

Friedrich Schiller


In allem geht stets die Lüge voran,
die Dummköpfe hinter sich ziehend
am Seil ihrer unheilbaren Gemeinheit;
die Wahrheit aber kommt immer zuletzt,
langsam heranhinkend am Arm der Zeit.

Baltasar Gracian


Gott hat den Menschen erschaffen,
weil er vom Affen enttäuscht war.
Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.

Mark Twain


Any intelligent fool can make things bigger,
more complex, and more violent.

Albert Einstein


Delay is the deadliest form of denial.
(Verzögerung ist die tödlichste Form der Ablehnung.)

Cyril Northcote Parkinson


Work expands so as to fill the time available for its completion.
(Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus,
wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.)

Cyril Northcote Parkinson


Die wenigen, die was davon erkannt,
Die töricht g’nug ihr volles Herz nicht wahrten,
Dem Pöbel ihr Gefühl, ihr Schauen offenbarten,
Hat man von je gekreuzigt und verbrannt.

Johann Wolfgang Goethe, Faust: Teil1, Nacht


All great discoveries are made outside the temples of science.

Carl Ludwig Schleich


Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen von Schwachsinn.

Sigmund Freud


Logik genehmigt lediglich die Eroberungsfeldzüge der Intuition.

Jacques Hadamard


Die Mathematik ist eine experimentelle Wissenschaft.
Definitionen waren nicht zuerst da,
sondern entstanden später.

Oliver Heaviside


Everything should be made as simple as possible, but not simpler.

Albert Einstein


Great discoveries solve problems in different scientific fields.

Archimedes


Logik des Urknalls:
Woher kommt die Schnecke, die nach Norden kriecht?
Sie kann nur vom Südpol kommen,
denn es gibt keinen südlicheren Punkt auf der Erde.

Wunderliche Logik erzeugt logische Wunder oder
Towards a Transformative Hermeneutics of Quantum Gravity


Erderwärmung oder Abkühlung?
Erinnern Sie sich noch an das Waldsterben? An Amalgam?
An den Club of Rome? An die Rassenlehre?
An die Schöpfungstheorie? An die jungfräuliche Geburt?
Es gibt nichts, das man mit einem Theoriegebäude und Pseudowissenschaft nicht zu Geld, C3-Professuren sowie Dienstflügen machen könnte.
Diesmal ist es Kohlendioxid, mal gespannt was als nächstes kommt!

Wolfgang Schmid


The nice thing about standards is,
that there are so many of them
to choose from!

A.S.Tanenbaum


Früher litten wir an Verbrechen,
heute an Gesetzen.

Tacitus


Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen.

Otto von Bismarck


Zur kalten Einteignung von 100.000 Grundstücksbesitzern durch den Bau des Flughafens BBI in Berlins schönstes Naherholungsgebiet:
Wo Unrecht zu Recht wird,
wird Widerstand zur Pflicht.

Bertolt Brecht


Berliner Naherholungsgebiet rund um den Seddinsee
soll EU-zertifizierter Urwald werden (Wölfe und Bären inklusive?):
Wir retten erstmal die Natur. Ob Naherholungsgebiete überhaupt gebraucht werden, ist wissenschaftlich nicht erwiesen!

Franz Hirche


Wahnsinn bei Individuen ist selten.
In Gruppen, Nationen und Epochen
ist er die Regel.

Friedrich Nietzsche


The trouble with the world is
that the stupid are sure
and the intelligent are full of doubt

Bertrand Russell


Wenn man einem Menschen trauen kann,
erübrigt sich ein Vertrag.
Wenn man ihm nicht trauen kann,
ist ein Vertrag überflüssig.

Paul Getty


Entdeckung der Parabel:
Große Entdeckungen lösen Probleme
auf verschiedenen Gebieten.

Archimedes


Wenn Theorie auf Erfahrung warten sollte,
käme sie nie zustande.

Friedrich von Hardenberg


Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andre packt sie kräftig an und handelt.

Dante


Zur Entwicklung des Internet:
Wo jeder seine Sprache erfindet
wird bald großes Schweigen sein.

GH


Wer noch nie auf einem Irrweg war,
hat nie nach einem Weg gesucht.
Who has never been on the wrong track,
was never looking for a way.

Mongolisches Sprichwort


Anschauungen ohne Begriffe sind blind.
Begriffe ohne Anschauungen sind leer.

Emanuel Kant


Die Jugend von heute liebt den Luxus,
hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität.
Sie widerspricht ihren Eltern,
legt die Beine übereinander
und tyrannisiert ihre Lehrer.

Sokrates


Zur Entstehung der Begriffe "Akustische Kamera" und
"Akustische Photo- und Kinematographie":
Gib einer Sache einen Namen,
und sie wird geschehen.

gh


Der eigentliche Fehler der Deutschen ist,
daß sie, was vor ihren Füßen liegt,
in den Wolken suchen.

Arthur Schopenhauer


Auch Bürokraten setzen sich für Menschen ein:
Aber nur, wenn es der Vorgesetzte verlangt.

Reinhardt Schneider


Die Bürokratie ruht auf der Furcht vor Fehlern,
wie einst die Kirche auf der Furcht vor Verdammnis ruhte.

Richard N. Goodwin


Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern dadurch, dass die Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.

Max Planck


Versuche, den Begriff der Information zu definieren, schlugen fehl.
Das liegt daran, daß es abstrakte Information nicht gibt.
Es gibt nur Information über Etwas für Jemanden.

Michael Komma


Um deutsche Zukunft betrachten zu können,
sollte man nach Neapel oder Detroit reisen.

Franz Hirche


Best of Eugen Roth (1895-1976)

Gleichgewicht

Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.

Ein Mensch

Ein Mensch erblickt das Licht der Welt-
Doch oft hat sich herausgestellt
Nach manchem trüb verbrachten Jahr,
Daß dies der einzige Lichtblick war.

Ein Mensch erhofft sich fromm und still,
Daß er einst das kriegt, was er will.
Bis er dann doch dem Wahn erliegt
Und schließlich das will, was er kriegt.

Ein Mensch sieht schon seit Jahren klar:
Die Lage ist ganz unhaltbar.
Allein - am längsten, leider, hält
Das Unhaltbare auf der Welt.

Ein Mensch erklärt voll Edelsinn,
er gebe notfalls alles hin.
Doch eilt es ihm damit nicht sehr -
denn vorerst gibt er gar nichts her

Ein Mensch sagt - und ist stolz darauf –
Er geh in seinen Pflichten auf.
Bald aber, nicht mehr ganz so munter,
Geht er in den Pflichten unter.

Ein Mensch erlebt den krassen Fall,
Es menschelt deutlich, überall -
Und trotzdem merkt man, weit und breit
Oft nicht die Spur von Menschlichkeit.

Ein Mensch, der spürt, wenn auch verschwommen,
Er müßte sich, genau genommen,
Im Grunde seines Herzens schämen
Zieht vor, es nicht genau zu nehmen.


Kausal
In den verdorbensten Staaten gibt es die meisten Gesetze.

Tacitus


Vietnam, Afghanistan, Irak:
Nichts ist schwieriger, als der geordnete Rückzug aus unhaltbarer Position.

Carl von Clausewitz


Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 26, Absatz 1


Seit 1989 überfällig?
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 146


Fazit dieser Seite:
Es irrt der Mensch,
solang er strebt.

Johann Wolfgang von Goethe


Noch nicht genug?
Weiterlesen?

(Keine Haftung für den Inhalt externer Links)




Impressum

Home: www.gheinz.de
Mails to info@gheinz.de