zurück

Aufdruck auf DDR-Schaltkreisen

Schauen wir uns den Datumsstempel von DDR-Schaltkreisen an, dann erkennen wir eine unheimliche Prophezeiung: Der Aufdruck endet mit dem Buchstaben X im Jahre 1989 und beginnt mit A von vorn im Jahr 1990. Wer war das Genie, das die deutsche Wiedervereinigung solange voraus ahnte? Warum wurden gerade so viele Buchstaben ausgelassen, daß man 1990 mit dem Buchstaben A von vorn beginnen mußte? Wir wissen es nicht.


Nomenklatur

Die Funktion von Schaltkreisen sollte bereits am Namen erkennbar sein.

Erstes ZeichenBedeutung
Aanalog bipolar
Danalog unipolar
Udigital unipolar, 0...70°C
Vdigital unipolar, -25...85°C
(fehlte)digital bipolar (I²L)

Zweites ZeichenBedeutung
Abis 4 MHz
Bbis 2 MHz
KKunden-IC

Nach einer Zahl folgte dann meist die Bauform des Gehäuses als Anhängsel.

GehäuseBedeutung
CKeramik
DPlast
FFlip-Chip
GSonderbauform
PPLCC

Leider hat jedes Prinzip Tücken. Unsere ersten Kunden-IC waren alle falsch benannt. Der U1021 wäre eigentlich ein AK1021C gewesen. Und der KA601 hätte AK601D oder DK601D heißen sollen, je nach Empfinden. Beim KD310 wurde dies im Nachgang korrigiert: Leider zuspät, da war der Name DK310 bereits vergeben. Also hieß der KD310 später normgerecht DK410D. Nomen est omen.


Produktionsdatum

Das Produktionsdatum steht in der zweiten Zeile des Aufdrucks.

Erstes ZeichenBedeutungZweites ZeichenBedeutung
A1970
B1971
C1972
D1973
E1974
F19751Januar
H19762Februar
I19773März
K19784April
L19795Mai
M19806Juni
N19817Juli
P19828August
R19839September
S1984OOktober
T1985NNovember
U1986DDezember
V1987
W1988
X1989
A1990

Lesart: Nach der Typbezeichnung folgt z.B. T4 - der IC wurde im April 1985 hergestellt.


Aufdruck der Hersteller

HFO Halbleiterwerk Frankfurt/Oder (1959-1990)
FWE
MME
Funkwerk Erfurt (bis 1983)
Marx Mikroelektronik Erfurt (ab 1983)
AMD
IMD
Arbeitsstelle für Molekularelektronik Dresden (1969-1976)
Institut für Mikroelektronik Dresden (1976-1980)
ZFTM Zentrum für Forschung und Technologie der Mikroelektronik Dresden (1980-1986)
ZMD Zentrum für Mikroelektronik Dresden
im Kombinat Carl-Zeiss-Jena (ab 1986)


Quellen

  • Riemer, Jörg: "Zum Bezeichnungssystem von Halbleiterbauelementen", rfe 8/1988 S.513-14
  • Kurth, Rüdiger u.a.: Integrierte Schaltkreise. (Link)






Impressum

Home: www.gheinz.de
Mails to info@gheinz.de